• Innovativ
  • Qualität
  • Nachhaltige
  • Zusammenarbeiten

Team Nijhuis Group

Das Team Nijhuis Group entwickelt sich, wächst und ist immer auf der Suche nach Verstärkung. Allen Widrigkeiten zum Trotz gelingt es uns, das Team ohne großen Aufwand zu vergrößern.

Team Nijhuis Group
Corona-proof!

Wie machen wir das?

Der Trick ist also, Disziplin und einen klaren Grund für die Existenz zu haben. Auch im Geben von Autonomie und Wertschätzung. Schließlich stellt sich der Erfolg nicht an einem Tag ein. Wir sind unseren Kernwerten jeden Tag treu und alle tragen aktiv zu unserer „Arbeitsfamilienbindung“ bei.

Wir schätzen uns gegenseitig und erreichen gemeinsam eine gesunde Work-Life-Balance. Auch wissen wir ganz genau, was wir erreichen wollen und dass jeder auf seine Art und Weise eine wichtige Rolle dabei spielt. Gemeinsam sind wir stark. Und geht bei uns immer alles gut? Nein, natürlich nicht! Wir lernen ständig dazu. Aber gerade wenn es Probleme zu lösen gibt, kommt unsere wahre konstruktive Natur zum Vorschein.

Mitarbeiter haben das Sagen

Einige unserer Kollegen sprechen über die Arbeit bei der Nijhuis Gruppe. Entdecken Sie, warum sie gerne mit uns arbeiten.

Lars: Bauarbeiter, Schweißer und Dreher.

„Die Arbeitsatmosphäre ist angenehm und es gibt tolle Kollegen, mit denen man zusammenarbeiten kann. Die Arbeit ist abwechslungsreich und es gibt viel Raum, um Neues zu lernen und Schulungen zu absolvieren. Angefangen habe ich zum Beispiel als Dreher, inzwischen habe ich die nötigen Schweißer-Diplome erworben.“

Maikel: Mitarbeiter R&D und TD Spezialgebiet Mechatronik.

„Das Management hat eine innovative Vision für die Zukunft und nimmt die Herausforderung der kontinuierlichen Verbesserung an. Man hat ein Auge für die Atmosphäre und den menschlichen Faktor im Unternehmen. Es gibt auch viele Möglichkeiten, sich selbst weiterzuentwickeln und durch Schulungen und Erfahrungsaustausch mit anderen zu wachsen.“

Joel: Allround-Bauarbeiter und Schweißer, Arbeitsvorbereiter in Ausbildung.

„In unserem Unternehmen werden Sie gehört und es wird etwas damit gemacht. Wir tun auch viel für die persönliche Entwicklung. Jeder ist daran beteiligt, das Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben. Die Kollegialität ist gut, es wird hart gearbeitet und gelacht. Man merkt, dass jeder ein Herz für das Geschäft hat.“